Badentlüftung ohne Ventilator & Fenster | Bad lüften (Tipps)

Jeder Wohnungsbesitzer oder Mieter wünscht sich ein sogenanntes Tageslichtbad – also ein Bad mit einem Fenster. Schließlich gehört das Bad zu den Räumen, in dem durch Duschen und Toilettengänge, die höchste Luftfeuchtigkeit und Geruchsentwicklung auftritt.

Leider gibt es viele Bäder, die kein Fenster besitzen. In manchen davon sind bereits Lüftungsanlagen oder Lüftungsschächte installiert. Es gibt aber immer noch einige, bei denen weder das eine noch das andere vorhanden ist. Hier muss auf andere Methoden einer Lüftung zurückgegriffen werden.

Weiße Fenster offen Fensterrahmen Lüften

Haben Sie keine Möglichkeit im Bad zu lüften, sollten Sie die folgenden Ratschläge beachten.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt Schimmelbildung

Die ideale Luftfeuchtigkeit in einem Bad liegt zwischen 50 und 70 Prozent. Während des Badens oder Duschen steigt die Luftfeuchtigkeit sogar auf bis zu 80 Prozent. Wenn man hier in einem Badezimmer ohne Fenster auf eine Lüftung verzichtet, kann das schnell zu einem Problem werden.

Durch eine hohe Luftfeuchtigkeit wird die Schimmelbildung begünstigt, deshalb sollte man das Bad regelmäßig lüften. Ist keine Badentlüftung vorhanden, ist die einfachste Lösung, die Badtür und ein Fenster im angrenzenden Raum zu öffnen.

Allerdings sollte man von dieser Form der Badentlüftung keine Wunder erwarten, denn die Wirksamkeit fällt eher gering aus. Der Grund dafür ist, dass in einem Bad ohne Fenster kaum Luftzirkulation herrscht. Hier kann ein Ventilator von nutzen sein, der das Lüften deutlich verbessert.

Gegenüber der geöffneten Tür aufgestellt bläst der Ventilator die feuchte Luft in Richtung Tür und damit in den anliegenden Raum. Auf diese Weise verringert sich der Zeitaufwand zur Lüftung des Bades deutlich. Man sollte dann aber die Fensterabdichtung des angrenzenden Raums regelmäßig auf Schimmelbildung prüfen.

Für diesen Zweck eignet sich ein Säulenventilator am besten, da er durch seine Bauweise eine größere Menge Luft bewegen kann. Säulenventilatoren werden im Handel auch unter den Begriffen Towerventilator oder Turmventilator angeboten.

Weitere Möglichkeiten um ein Bad ohne Fenster zu lüften

Außer mit einem Ventilator gibt noch andere Möglichkeiten ein Badezimmer zu lüften. Verantwortlich für eine hohe Luftfeuchtigkeit ist eine hohe Temperatur, demzufolge kann es helfen, das Bad zu kühlen. Mit einer Klimaanlage kann man diesen Effekt entgegenwirken.

Bei einem Raum ohne Fenster ist das allerdings schwer möglich. Hier kann eine Klimaanlage gute Dienste leisten. Der Betrieb einer Klimaanlage während und nach dem Baden oder Duschen verringert die höhere Raumtemperatur, die durch das heiße Wasser entsteht.

Eine geringere Raumtemperatur bedeutet auch eine geringere Luftfeuchtigkeit, was ein Lüften in vielen Fällen sogar überflüssig machen kann. Alternativ lässt sich der Betrieb einer Klimaanlage mit dem Öffnen der Badtür und dem Aufstellen eines Ventilator verbinden.

Nachträgliche Einbau einer Badentlüftung

Natürlich ist eine spezielle Anlage zur Badentlüftung in einem Bad ohne Fenster die eleganteste Lösung. Allerdings ist diese Variante gerade bei Mietwohnungen in den vielen Fällen nicht möglich, weshalb auf die Notlösung mit einem Ventilator zurückgreifen muss.

Das folgende Video zeigt den Aufwand, der mit dem Einbau einer Badentlüftung verbunden ist. Nicht nur aus diesem Grund scheuen die meisten Vermieter einen nachträglichen Einbau. Es kommen auch oft bürokratische Hindernisse, wie zum Beispiel der Denkmalschutz zum tragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü